AK 50 Herren –Was sind 2 Schläge unter Freunden?

Die BWGV 2021 Ligaspiel-Saison wurde am 25.9. mit dem Aufstiegsspiel im schönen Schwarzwald beendet. Vier Teams kämpften darum, in der kommenden Saison in der 1. Liga mitzuspielen – nur zwei Teams konnten sich qualifizieren.

 

Die drei Gegner – Öschberghof, Niederreutin und Monrepos hatten im Vergleich zu unserem AK50 Team einen besseren Scoring-Durchschnitt über die gesamte Saison hinweg. Auch wenn man uns als „Underdog“ ansah, waren wir selbstbewusst, dass wir Heidelberg-Lobenfeld gut repräsentieren würden.

 

Eine Proberunde am Freitagnachmittag mit anschließendem gemeinsamen Abendessen und einer halb-schlaflosen Nacht hat uns auf das Spiel am Samstagvormittag vorbereitet.

 

Bei sonnigem und schönem Wetter hat der GC Öschberghof als klarer Gewinner das Spiel beendet und überließ den restlichen drei Mannschaften den Kampf um den zweiten Platz. Leider haben die Heidelberg-Lobenfeld Männer diesen und den Sprung in die erste Liga um zwei Schlägen verpasst. Dieser ging an Niederreutin mit 53 Schlägen über Par im Vergleich zu unseren 55 Schlägen. Monrepos wurde Vierter.

 

Enttäuschend? Ja, ein bisschen –allerdings haben wir während dieses zweitägigen Trips wertvolle Erfahrungen gesammelt und gezeigt, dass wir auf diesem Niveau wettbewerbsfähig sind. Mit ein bis zwei möglichen Verstärkungen für unser Team im kommenden Jahr wird die AK50 Herrenmannschaft ihr Ziel etwas höher stecken und anstreben, eines der beiden Aufstiegsteams Ende September 2022 zu werden.