Ranglistenfinale AK10/12

Nur die besten Spieler und Spielerinnen der ersten 4 Ranglisten konnten sich für das Finale im GC Donau-Riss qualifizieren.

Mit dabei waren 4 Athleten aus unserem Kaderstützpunkt – was für ein Erfolg vorab und am Ende des Wochenendes sollte es noch besser aussehen.

 

Bei sehr warmen Temperaturen von über 30 Grad mussten sich unsere Athleten erstmal an den nicht einfachen, von vielen Bunkern und Wasserhindernissen gespickten Platz gewöhnen.

Am Ende des ersten Wettkampftages standen gute solide Ergebnisse auf dem Papier.

 

In der AK 12 gingen Friedrich Grenz und Carl Verse mit je 12 über und einem geteilten 8. Platz ins Clubhaus, die beiden Pauls unterschrieben beide eine 37er Runde und beendeten den ersten Tag auf einem geteilten 5. Rang in der Wertungsklasse AK 10.

Die Ausgangspositionen waren also gut.

 

Tag 2: Die Temperaturen waren noch heißer, es wurde schwülwarm und unangenehm, ein teils heftiger Wind kam auf – keine idealen Bedingungen also für die zweite Runde.

Was dann passierte war phänomenal.

Carl Verse kam mit der tagesbesten Runde (61!!!) ins Clubhaus und wurde im Gesamtklassement Vierter. Paul Berger und Paul Fritsch spielten erneut den gleichen Score und verbesserten sich mit einer starken 33er auf den geteilten 3. Rang und ließen die Konkurrenz hinter sich.

Hier musste das Computerstechen entscheiden und erst am 4. Loch gab´s das glücklichere Ende für Paul Fritsch und er konnte sich über die Medaille freuen.

Friedrich landete am Ende auf Rang 14.

 

Nach diesen tollen Ergebnissen stand fest.

Die besten 10 der AK 10 und die besten 15 der AK12 aus ganz Baden-Württemberg fahren zu den Süddeutschen Meisterschaft Ende September.

Und das beste zum Schluss: alle 4 sind dabei.

Was für ein Erfolg!