Clubgeschichte




Dr. Karl Fischer und Walter Hürlimann, Heidelberger Bürger und Mitglieder im Golfclub Mannheim, regen ein Golfprojekt in Heidelberg an. Sie suchen Gleichgesinnte. Am 10. November 1967 findet das erste Planungsgespräch statt.

1967


Gespräche mit der Stadt über ein Gelände nahe Drei Eichen im Gebiet Königstuhl erfordern die Gründung eines Vereins als Verhandlungspartner

Am 17. September 1968 wird der Golfclub Heidelberg-Drei Eichen gegründet. Die Satzung von Dr. Heinz Otto gilt weitgehend bis heute. Präsident wird Kurt Lindhorst, Vizepräsident Karl Fischer.
Golfarchitekt Bernhard von Limburger wird mit einem ersten Entwurf beauftragt. Die Kosten für 9 Löcher und ein Clubhaus werden auf DM 500.000 geschätzt.

1968


Forstverwaltung und Stadtteilverein sprechen sich gegen das Projekt aus. Dr. Karl Fischer bringt das Gelände nahe Lobenfeld ins Gespräch. Frau Dr. Katja Otto spricht mit SD Erbprinz Alfred Löwenstein. Gespräche mit dem Pächter Theodor Barth und angrenzenden Landwirten auf dem Gelände der Pfälzer katholischen Kirchenschaffnei. Alle Heidelberger stimmen zu.

1969


Golfarchitekt Donald Harradine legt einen Entwurf vor, der Zustimmung findet und zur Genehmigung bei der Gemeinde Lobenfeld eingereicht wird.

1970


Der Club hat 29 Mitglieder und beginnt im Oktober mit den Bauarbeiten. Ein mutiger Schritt.

1971


Der Club wird in Golfclub Heidelberg-Lobenfeld. e.V. umbenannt. "Clubhaus" ist das Vordach der Scheune im Biddersbacher Hof.

1972


Ab April werden die ersten sieben Bahnen für das Spiel freigegeben. Die Einweihung des Platzes mit neun Löchern findet am 20. Mai statt. Der Club hat jetzt 125 Mitglieder. Der Weg ist noch weit.

Ein Clubhaus wird geplant. Es soll eine Art finnisches Holzhaus werden. Prof. Dr. h. c. Kurt Lotz ist das verantwortliche Vorstandsmitglied für Bau und Finanzierung.
Präsident Kurt Lindhorst kandidiert nicht mehr. Neuer Präsident wird Prof. Dr. h.c. Kurt Lotz.

1973


Am 28. September wird das Clubhaus eingeweiht. Kosten DM 750.000, davon DM 250.000 an Sach- und Geldspenden.

In den folgenden Jahren finden viele Wettspiele und Feste mit großer Beteiligung und teils prominenten Gästen statt: Prof. Heinrich Harrer, Harry Valerien, SD Alfred Fürst Löwenstein, Walter Scheel, Toni Sailer und Franz Beckenbauer - alle haben sich bei uns wohlgefühlt.

1974


Die Erweiterung auf 18 Löcher wird geplant. Zur Finanzierung durch eine Reihe von Mitgliedern wird die "Sportgesellschaft Lobbach GdbR“ gegründet. Einlagen DM 330.000.

Die Bauarbeiten beginnen. Der Club hat 250 Mitglieder

1975/76


Interne Einweihung der neuen Bahnen am 21. Oktober 1977.

1977


Offizielle Einweihung der Anlage mit 18 Löchern.

1978


Der Club hat jetzt 373 Mitglieder. Mit einer Bausteinaktion wird die "Sportgesellschaft Lobbach" als Finanzier der Erweiterung des Golfplatzes abgelöst.

1982


Präsident Prof. Dr. h.c. Kurt Lotz kandidiert nach elf Jahren nicht mehr. Neuer Präsident wird Hansjörg Blank.

1984


Der Club hat jetzt 850 Mitglieder. Das Clubhaus muss erweitert werden. In den Umkleideräumen ist es zu eng geworden. Ein Anbau könnte Abhilfe schaffen. Die Golfwägelchen müssen weichen, ein extra Caddyhaus wird erforderlich. Immer mehr Mitglieder nutzen Elektro-Trolleys. Die Bauarbeiten beginnen. Architekt ist Nils Herbstrieth.

1992


Übergabe am 23. März - im Jahr unseres 25-jährigen Bestehens.

1993


SD Ludwig Erbprinz Löwenstein bietet das Gelände des Golfplatzes zum Kauf an. Nach langwierigen Verhandlungen mit Erbprinz und seinem Beirat erfolgt die notarielle Beurkundung am 21.12.1996. Kaufpreis 3,05 Mio. DM. Wir sind Eigentümer eines Geländes, dessen bewegte Geschichte bis in die Römerzeit zurückverfolgt werden kann.

1994 bis 1996


Ein Defekt in der Dunstabzugshaube der Küche führt am 25.07.1998 zu einem Feuer im Dachstuhl. Das Clubhaus wird völlig zerstört. Am Tag danach findet vor der noch rauchenden Ruine eine Vorstandssitzung statt. Die Errichtung von Provisorien und der Bau eines neuen Clubhauses werden beschlossen.

Unsere Jugendmannschaft wird Baden - Württembergischer Jugendmeister

1998


Ein gutes Jahr mit schönen Wettspielen. Zwei Container für Büro und Proshop, vier Dixihäuschen, ein Wasserhahn im Freien, ein Zelt, ein Küchen- und ein Kühlcontainer, gnädiges Wetter und ein schöner Golfplatz - mehr gab's nicht. Wir erinnern uns gern an dieses Jahr.

Neue Mitglieder treten ein, die bisherigen Mitglieder bleiben dem Club treu. Die Spendenbereitschaft ist groß. Der Geist von Lobenfeld ist auch 31 Jahre nach seiner Gründung noch sehr lebendig.

Unsere Jugendmannschaft verteidigt den Titel aus 1998.

Nach einem Jahr und drei Monaten Planungs- und Bauzeit wird das neue Clubhaus eingeweiht. Größer und komfortabler. Aber: An die besondere Atmosphäre und Enge im alten Clubhaus denken wir noch lange.

1999


Der Club hat erstmals über 1.000 Mitglieder.

2001


Hansjörg Blank kandidiert nach 19 Jahren als Präsident nicht mehr. Neuer Präsident wird Dr. Joachim Hinz.

2003


Angel Garcia Timoneda feiert sein 25-jähriges Jubiläum als Golflehrer in unserem Club.

Erste Pläne von Thomas Himmel zur Erweiterung der Übungseinrichtungen, insbesondere Drivingrange, wurden in der Mitgliederversammlung erörtert und zunächst abgelehnt.

2003


Die Drivingrange wird umgebaut und erhält eine Abschlagshütte.
Schnee auf dem Platz bis Mitte März. Am Abschlag 4 wird die erste Blitzschutzhütte gebaut.

2004/2005


Oberhalb der Range werden Pitchinggrüns angelegt.

2006


Jochen Hess, Goldener Pflug, Eiterbach, wird neuer Pächter der Gastronomie.

2007

  • Frau Erika Zeumer wird nach 18 Jahren als Clubsekretärin in den Ruhestand verabschiedet. Neue Sekretärin wird Frau Cornelia Henk.
  • Jochen Peters wird neuer Spielführer und löst Dr. Wolfgang Goos ab.
  • Der Club hat jetzt 1020 Mitglieder und feiert mit verschiedenen Events sein 40jähriges Bestehen.
2008

  • Unsere engagierte Jugendarbeit unter der Leitung von Hans Berg wird wieder mit der Auszeichnung "Jugendfreundlicher Club" geehrt.
  • Yann Dietrich beginnt seine Arbeit als Golflehrer
2009

  • Gründung des "Förderkreis-2020" zur Erweiterung des Sportbetriebes.
  • Delle Krause wird neuer Spielführer und löst Jochen Peters ab.
  • Sanierung und Umbau des Platzes wird vorbereitet und von den Mitgliedern beschlossen. Baubeginn August nächsten Jahres.
  • Zum dritten Mal wird in Lobenfeld das Profi-Turnier EPD-Classic ausgerichtet. Sieger Florian Fritsch.
2010

  • Im Juli erhalten wir die Baugenehmigung für die Sanierung des Platzes.
    Nach den Plänen von Thomas Himmel beginnen am 01. August die Bauarbeiten.
  • Unsere engagierte Jugendarbeit wird wieder mit der Auszeichnung "Jugendfreundlicher Club" geehrt.
2011

  • Marco Bräuninger beginnt seine Arbeit als Athletiktrainer.
  • Der neue Manager Philipp Kisgen zieht in sein Büro ein.
  • Die Herrenmannschaft steigt bei der DMM in die Oberliga auf.
  • Am 24.6. werden die Bahnen 10-18 feierlich eröffnet. Der Platz ist komplett saniert.
  • Angel Garcia Timoneda feiert sein 35-jähriges Jubiläum als Golflehrer in unserem Club.
  • Jochen Heß, der Pächter unserer Clubgastronomie verlässt uns.
  • Richard Schumacher beendet seine Arbeit als Golflehrer.
  • Die Arbeiten an dem neuen 6-Loch-Kurzplatz beginnen.
2013

  • Die neuen Pächter unserer Clubgastronomie heißen Hanno Varwig und Christian Schrauf.
  • James Taylor beginnt seine Arbeit als Golflehrer.
  • Die neue TRACKMAN-Hütte mit neuer Abschlagshütte wird eröffnet.
  • Das neue Übungsgelände wird freigegeben.
2014

  • Tobias Venturini ist neuer Manager im Golfclub
  • Lena Pechwitz schließt ihre Ausbildung zur Golfbetriebswirtin beim DGV erfolgreich ab
  • Die “RB German Juniors“ finden auf unserem Platz statt. Mehr als 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 22 Nationen haben teilgenommen
  • Das Deutschland Finale “Jugend trainiert für Olympia“ wird auf unserem Platz durchgeführt
  • Platz und Organisation sind auch für hochwertige Golfturniere hervorragend geeignet
  • Der GC Heidelberg-Lobenfeld wird vom DGV für seine hervorragende Jugend mit dem Förderpreis ausgezeichnet. Der Club gehört mit seiner Jugendförderung zu den 20 besten Golfclubs in Deutschland
  • Die Herrenmannschaft ist in die oberste Liga in Baden-Württemberg aufgestiegen.
2015